startseite nagel und becker 4

Gesetzeslage

NEU: Aktuelle Informationen des Umwelktbundesamtes "Rund um das Trinkwasser"

Weiches Wasser - hartes Wasser - was tun?
Stoffe im Trinkwasser und ihre Grenzwerte?

Diese und weitere Fragen erreichen unsere gut geschulten Monteure immer wieder, insbesondere, wenn sie bei einer Renovierung oder Sanierung eines Bades auch die mittlerweile ins Alter gekommenen Leitungen prüfen.

Natürlich stehen Ihnen auch hier die kompetenten Servicemonteure auch vor der anstehenden Badsanierung mit Rat und Tat zur Seite von NAGEL&BECKER.

Sprechen Sie uns bitte direkt an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Nummer für alle Fälle 0611- 40 24 24!


Was muss alles berücksichtig und geprüft werden?

Es gibt mittlerweile sehr viele Bestimmungen, Verordnungen und Gesetze, auf die gerade bei der Badsanierung geachtet werden sollte.
Was für Sie und Ihr Bauvorhaben wichtig ist? Fragen Sie die Nagel und Becker Badexperten.
Damit Sie nicht später das Nachsehen haben.

1.     DIN VDE 0100 Teil 7-701 - Errichtung von Niederspannungsanlagen, Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art - Räume mit Badewanne oder Dusche
2.    DIN 1986 - Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke
3.    DIN 1988 - Technische Regeln für Trinkwasserinstallationen (TRWI)
4.    VDI 6000 Blatt 1 - Ausstattung von und mit Sanitärräumen - Wohnungen
5.    DIN EN 12056 - Schwerkraftentwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden
6.    DIN 18012 - Haus-Anschlusseinrichtungen in Gebäuden
7.    DIN 18015 - Elektrische Anlagen in Wohngebäuden
8.    DIN 18025 - Barrierefreie Wohnungen
9.    Leitlinie zur hygienischen Beurteilung von organischen Materialien in Kontakt mit Trinkwasser (KTW-Leitlinie) des Umweltbundesamtes
10.  Empfehlung zur Vermeidung von Kontaminationen des Trinkwassers in der Hausinstallation durch Einflüsse von Schlauchleitungen des Umweltbundesamtes
11.  Trinkwasserverordnung (TrinkwV)
12.  Verordnung über allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser(AVBWasserV)

Und dies ist nur ein Ausschnitt dessen, was Sie von den NAGEL&BECKER-Bad-Experten erwarten dürfen.

Wichtig: informieren Sie sich vorab über die Richtlinien, die für Ihre Baumaßnahme wichtig sind! Auch hier können Sie sich auf die sehr gut ausgebildeten Fachkräfte von NAGEL&BECKER verlassen. Die helfen dort wo sie können und immer dann, wenn es um ihr Fachgebiet (wie z. B. Bad und Sanitäranlagen) geht.

Oder Sie sprechen Sie uns einfach gleich an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Nummer für alle Fälle 0611- 40 24 24!


Fördermittel und Einsparungsmöglichkeiten

Diese Frage hören NAGEL&BECKER-Servicemonteure regelmäßig und beantworten si auch gerne.

Die Frage nach möglichen Fördermittel, KFW-Krediten oder KFW-Zuschüssen.

Hier können Sie sich einen ersten Überblick verschaffen oder Sie fragen uns einfach gleich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Nummer für alle Fälle 0611- 40 24 24!

WICHTIG: Fragen Sie bevor Sie den Auftrag erteilen!


Regenwassernutzung - wann lohnt sich das?

Je teurer die kommunalen Wassergebühren, desto günstiger die Regenwasseranlage-Kosten.

Auch hier können Sie sich sofort einen ersten Überblick verschaffen oder Sie fragen uns einfach gleich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Nummer für alle Fälle 0611- 40 24 24!

WICHTIG: Fragen Sie bevor Sie den Auftrag erteilen, es gibt auch für die Regenwassernutzung unterschiedliche Förderprogramme!


Zu den NAGEL&BECKER Referenzen

Zu dem NAGEL&BECKER Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zu den NAGEL&BECKER Sonderaktionen

Stimmen aus dem NAGEL&BECKER Team

                                                    i.     Es gibt mittlerweile sehr viele Bestimmungen, Verordnungen und Gesetze, auf die gerade bei der Badsanierung geachtet werden sollte.
Was für Sie und Ihr Bauvorhaben wichtig ist? Fragen Sie die Nagel und Becker Badexperten.
Damit Sie nicht später das nachsehen haben.

1.     DIN VDE 0100 Teil 7-701 - Errichtung von Niederspannungsanlagen, Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art - Räume mit Badewanne oder Dusche

2.     DIN 1986 - Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke

3.     DIN 1988 - Technische Regeln für Trinkwasserinstallationen (TRWI)

4.     VDI 6000 Blatt 1 - Ausstattung von und mit Sanitärräumen - Wohnungen

5.     DIN EN 12056 - Schwerkraftentwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden

6.     DIN 18012 - Haus-Anschlusseinrichtungen in Gebäuden

7.     DIN 18015 - Elektrische Anlagen in Wohngebäuden

8.     DIN 18025 - Barrierefreie Wohnungen

9.     Leitlinie zur hygienischen Beurteilung von organischen Materialien in Kontakt mit Trinkwasser (KTW-Leitlinie) des Umweltbundesamtes

10.  Empfehlung zur Vermeidung von Kontaminationen des Trinkwassers in der Hausinstallation durch Einflüsse von Schlauchleitungen des Umweltbundesamtes

11.  Trinkwasserverordnung (TrinkwV)

12.  Verordnung über allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser(AVBWasserV)

Und dies ist nur ein Ausschnitt dessen, was Sie von den Nagel-und-Becker-Bad-Experten erwarten dürfen.

Erstberatung

Telefon: 0611 / 40 24 24

Saubere Küchenabluft
... durch innovative Technologie


Rauchmelder retten Leben

... für Ihre Sicherheit


Heizungssanierung lohnt sich
... um Ihnen Geld zu sparen

gewinnspiel2


Das hervorragende NAGEL&BECKER-Team wächst
... für hohe Qualität zu fairen Preisen


Türluftschleier
... zahlen sich schnell aus

 

Öffnungszeiten

Mo.-Do.  7:30 - 16:30 Uhr

Fr..  7:30 - 15:15 Uhr

 

Notdienst

0611 - 40 46 96

EmpfehlungssiegelGRAU